Lasst Möbel, Licht und Dekoration sprechen!

Lasst Möbel, Licht und Dekoration sprechen!

Sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz spielt die Raumgestaltung eine wichtige Rolle. In einer Behörde sieht es anders aus als in einem Start-up Unternehmen. Ein Raum und seine Gestaltung bestimmen die Atmosphäre und beeinflussen das Wohlbefinden. Das ist auch bei der Ausrichtung einer Veranstaltung von enormer Bedeutung. Denn die hat meist eine klare Botschaft, und diese sollte auf allen Ebenen vermittelt werden. Wir geben Tipps, worauf es ankommt.

Lassen Sie sich inspirieren

Bevor Sie an die konkrete Planung gehen, holen Sie sich Anregungen bei dem, was andere schon gemacht haben. Dabei geht es nicht darum, etwas zu kopieren, sondern darum sich inspirieren zu lassen. Sammeln Sie Fotos von Veranstaltungen, Möbeln, Dekorationen, Stimmungen, die Ihnen gefallen und die Sie ansprechen, und erstellen Sie damit Ihr ganz persönliches Veranstaltungs-Moodboard. Lassen Sie sich inspirieren von Bildern, Sprüchen, Zitaten oder Inszenierungen, die Sie beeindrucken, und finden Sie dann Ihren individuellen eigenen Stil.

Der Ort des Geschehens

Bei der Auswahl des Veranstaltungsortes spielt die Authentizität eine große Rolle. Die Location muss zum Unternehmen passen. Warum daher nicht einmal die eigenen Räume oder Lagerhallen für ein Event gekonnt in Szene setzen? – Sorgen Sie durch eine gut ausgeschilderte Wegführung und gut erreichbare Parkplätze in ausreichender Zahl für eine entspannte Ankunft Ihrer Gäste. Empfangen Sie die Teilnehmer in einem geräumigen Empfangsbereich, der eine gute Orientierung bietet.
Im Idealfall sind Licht, Möblierung und Dekoration einfach da und wirken. Unaufdringlich und doch eindrucksvoll, denn kein Stuhl, kein Tisch, kein Scheinwerfer steht zufällig da, wo er steht. Jedes Teil hat seine Aufgabe, soll Emotionen wecken, Gemütlichkeit oder Spannung erzeugen und jedes auf seine Weise den Raum gestalten.

Immer auf dem Teppich bleiben

Setzen Sie die Gestaltung des Raumes in die richtige Beziehung zur Dramaturgie und zum thematischen Ablauf der Veranstaltung. Mit Bauteilen, Grafiken, Objekten und Dekorationsgegenständen schaffen Sie eine visuell erfassbare Erlebniswelt und machen Inhalte mit allen Sinnen erlebbar. Bequeme Sessel und ein weicher Teppich oder abgetrennte, gemütliche Sitz-Nischen erzeugen eine entspannte Atmosphäre. Gruppierte Hocker stehen für ein junges, dynamisches und lockeres Ambiente. Die Anordnung der Tische sollte der Aufgabenstellung entsprechen, je nachdem ob die Besucher der Veranstaltung vor allem zuhören, networken oder selbst aktiv sein sollen.
Tischlein deck dich

Meistens sehen gedeckte Tische recht ähnlich aus. Versuchen Sie, sich durch Details abzuheben. Auch mit der Inszenierung der Tische kann man seine Gäste überraschen. Inspirationen warten überall. Wie wäre es bei einer Jubiläumsfeier mit Fotos der Firmengeschichte als Designelement auf den Tischen, z.B. als Collage auf dem Tischläufer? Oder auch Bilder aus dem Arbeitsalltag, der Produktion usw. – Wetten, Ihre Gäste haben gleich „Gesprächsstoff“!

Foto: Agentur Strothmann GmbH

 

By | 2015-12-14T13:37:23+00:00 11. 12. 2015|Aktuelles, Events, Startseite, Tipps|Kommentare deaktiviert für Lasst Möbel, Licht und Dekoration sprechen!

About the Author: